Leistungen - Hebamme Birgit Brach

Direkt zum Seiteninhalt

Schwangerschaftsbegleitung
Die Begleitung in der Schwangerschaft macht einen wichtigen und intensiven Teil meiner Arbeit aus. Bei einem ersten Treffen wird es vor allem darum gehen, einander kennenzulernen und den weiteren Betreuungsrahmen Ihren Wünschen und Bedürfnissen entsprechend festzulegen. Die weiteren Kontakte und Besuche bei Ihnen zu Hause können ganz unterschiedlich aussehen. Vielleicht haben Sie körperliche Beschwerden, die wir besprechen. Ich werde Ihnen lindernde Maßnahmen vorschlagen, zur Ernährung beraten, Körperübungen zeigen, ein Kinesiotape anlegen oder naturheilkundliche Medikamente empfehlen – je nach Art der Beschwerde.
Oder Sie haben Fragen zu anstehenden organisatorischen Dingen, wie Klinikwahl, Klinikanmeldung, sinnvollen Schwangerschaftskursen und notwendigen Behördengängen.
 
Zusätzlich können wir über die wirklich wichtigen Erstanschaffungen fürs Baby und die Wochenbettzeit reden.
 
In den letzten Schwangerschaftswochen wird es bei unseren Terminen mehr um die bevorstehende Geburt gehen. Ich werde Ihnen geburtsvorbereitende Maßnahmen empfehlen und wir besprechen eventuelle Fragen, Sorgen oder Ängste, die Sie vor diesem aufregenden Ereignis haben. Wenn Sie bereits ein größeres Kind haben, überlegen wir gemeinsam, wie man Ihren Sohn oder Ihre Tochter liebevoll auf die Ankunft des Geschwisterkindes vorbereiten kann.

Schwangerenvorsorge
In Deutschland sind in den sogenannten Mutterschaftsrichtlinien Empfehlungen zur Anzahl und zum Inhalt von Vorsorgeuntersuchungen in einer Schwangerschaft festgeschrieben. An diesen Richtlinien orientieren sich Frauenärzte und Hebammen.
 
Seit vielen Jahren arbeite ich mit einer Leipziger Gynäkologin zusammen und unterstütze das Praxisteam jede Woche während der Schwangerensprechstunde. Durch diese Arbeit kann und konnte ich mir einen großen Erfahrungsschatz im Bereich Schwangerenvorsorge aufbauen. Es ist auch möglich, solche Vorsorgeuntersuchungen bei Ihnen zu Hause zu planen. Wichtig ist mir lediglich, dass wir es mit der eigenen Frauenärztin bzw. dem Frauenarzt abstimmen. Es wäre vorstellbar, dass wir die Untersuchungen zu Hause im Wechsel mit der behandelnden Arztpraxis durchführen oder in die letzten Schwangerschaftswochen legen. Dann sind zumeist keine ärztlichen Ultraschalluntersuchungen mehr vorgesehen und Sie sind sicher froh, wenn Sie kurz vor der Geburt weniger Wege und Wartezeiten haben.
 
Inhalt der Vorsorgeuntersuchungen sind das Abtasten des Bauches, um das Wachstum der Gebärmutter zu erkennen, das Ertasten der Lage des Babys im Bauch, das Hören der kindlichen Herztöne über ein Dopton- oder CTG- Gerät, Blutdruck- und Gewichtskontrollen, die Untersuchung des Urins und notwendige Blutentnahmen oder Scheidenabstriche. Alle Werte werden gemeinsam besprochen und in Ihrem Mutterpass dokumentiert.

Geburtsvorbereitung
Im Verlaufe der Zeit habe ich viele Geburtsvorbereitungskurse gehalten. Sowohl solche, in denen Paare zusammenkamen, die ihr erstes Kind erwarteten, als auch solche, die nur für Frauen ausgelegt waren, die bereits ein oder mehrere Kinder geboren hatten. Im Moment setze ich mit solchen Kursen aus, kann mir aber vorstellen, diese in Zukunft wieder zu halten.
 
Alternativ können wir gemeinsam überlegen, welche Art der Geburtsvorbereitung für Sie und Ihren Partner ideal ist. Besteht der Wunsch nach einem Kurs, in dem man zusammen mit anderen Paaren auf die Geburt vorbereitet wird, helfe ich gern dabei, einen solchen zu finden. Oder aber Sie wünschen sich eher eine Einzelvorbereitung zu Hause, insbesondere dann, wenn Sie bereits ein Kind haben. Dann können wir gemeinsam über Ihre Erfahrungen sprechen, für Sie wichtige Dinge wiederholen und auffrischen. So entsteht eine individuell auf Sie zugeschnittene Geburtsvorbereitung.
Zurück zum Seiteninhalt