Meine Arbeit - Hebamme Birgit Brach

Direkt zum Seiteninhalt

Hebamme zu sein bedeutet für mich, Frauen, Paaren und Familien in einer ganz besonderen Lebensphase zur Seite zu stehen. In einem Lebensabschnitt, der emotionaler und aufregender fast nicht sein kann.  Auch nach vielen Berufsjahren bin ich immer noch berührt, wenn ich miterleben darf, wie ein neuer Mensch seinen Platz einnimmt, wie aus einem Paar ein Elternpaar wird oder wie eine kleine Familie durch die Geburt eines Geschwisterkindes wächst.

Meine selbstständige Hebammenarbeit ermöglicht es mir dabei, über einen recht langen Zeitraum für die Frauen und Familien da zu sein. Die Betreuung kann bereits in den frühen Schwangerschaftswochen beginnen und nach der Geburt des Kindes bis weit ins erste Lebensjahr hinein fortgeführt werden. Meine erbrachten Leistungen kann ich den gesetzlichen und privaten Krankenkassen in Rechnung stellen.

Ich freue mich, wenn Sie sich so früh wie möglich bei mir melden. Dann verfüge ich noch über entsprechende Kapazitäten und kann Sie sicherer einplanen. Ein zeitiger Betreuungsbeginn hat auch den Vorteil, dass schon im Schwangerschaftsverlauf mehrere Kontakte und Hausbesuche erfolgen können. Dadurch ist ein besseres Kennenlernen möglich und es entwickelt sich leichter ein angenehmes Vertrauensverhältnis, was nicht zuletzt in der sensiblen Zeit des Wochenbetts wichtig sein kann.

Bitte verstehen Sie, dass ich das Gebiet, in dem ich arbeite, etwas eingrenze. Die kürzeren Anfahrtswege erleichtern vieles und ermöglichen es, bei eventuellen Problemen schneller bei Ihnen zu Hause zu sein.

Manchmal ist es erst im späteren Schwangerschaftsverlauf möglich, auf Hebammensuche zu gehen. Stellen Sie mir gern auch dann eine Betreuungsanfrage, vielleicht kann ich Sie immer noch in die Betreuung aufnehmen oder zumindest eine Kollegin mit freien Kapazitäten empfehlen.
 
Auch wenn Sie bereits von einer anderen Hebamme betreut werden, aber noch auf der Suche nach einem Rückbildungskurs sind, können Sie sich gerne bei mir melden. Oftmals gibt es noch freie Plätze.

Wenn Sie eine Betreuungsanfrage stellen möchten oder die Frage nach einem Rückbildungsplatz haben, dann nutzen Sie dafür bitte das Kontaktformular meiner Webseite, schreiben eine Email oder melden sich über meine mobile Telefonnummer. Falls ich gerade nicht ans Telefon gehen kann, sprechen Sie Ihr Anliegen einfach auf die Mailbox, ich rufe sobald wie möglich zurück. Wenn es um die Schwangerschafts- und Wochenbettbegleitung geht, können wir zunächst einen Kennenlerntermin vereinbaren. Gern komme ich zu Ihnen nach Hause, das erspart Ihnen Wege und Sie sind in Ihrem vertrauten Umfeld. Bei unserem ersten Termin können wir besprechen, wie der weitere Betreuungsverlauf aussehen kann. Dabei gibt es keine strengen Vorgaben, die Kontakte in der Schwangerschaft werden individuell auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse angepasst.

In dieser Zeit und auch im Wochenbett versuche ich, Sie mit meiner Erfahrung, meinem Einfühlungsvermögen und meinem fachlichen Wissen bestmöglich zu beraten und zu unterstützen.  In Zeiten von unendlich vielen Informationen und Angeboten rund um das Thema Schwangerschaft und Geburt scheint es für Sie am Beginn dieser aufregenden Lebensphase vielleicht schwierig, einen Überblick und Orientierung zu behalten. Ich sehe meine Aufgabe darin, Ihnen genau da zu helfen, für Sie bei allen Fragen und Problemen Ansprechpartnerin zu sein, egal ob es eher medizinische, organisatorische oder emotionale Fragen und Belange sind. Dabei ist es mir wichtig, Ihnen nicht einen bestimmten Weg vorzuschreiben, sondern Sie auf ihrem eigenen Weg zu begleiten. Ich möchte Sie darin bestärken, Ihren Gefühlen Vertrauen zu schenken und Ihnen helfen, einen guten Start als Eltern und Familie zu haben. Dies soll Ihnen Sicherheit und Vertrauen geben, auch für folgende Herausforderungen.

Damit ich Sie kompetent unterstützen kann, lege ich Wert darauf, mein Hebammenwissen immer wieder zu festigen und zu erneuern. Ich besuche mehrmals im Jahr Fortbildungen zu verschiedenen Themen des Hebammenberufs. Da ich ganzheitlich arbeiten und meine Behandlungsmöglichkeiten breit fächern möchte, habe ich auch viele Weiterbildungen absolviert, die sich mit alternativen Heilmethoden beschäftigen. Dadurch kann ich meine Arbeit durch Homöopathie, Aromatherapie und Akupunktur ergänzen. Auch die Anwendung von Schüssler Salzen und das Anlegen von Kinesiotapes sind mir vertraut und können zum Einsatz kommen, wenn Sie es möchten.

Ich bin Mitglied im Deutschen Hebammenverband und halte engen Kontakt zu einigen Leipziger Hebammenkolleginnen. Dieses Netzwerk ist mir wichtig, um im regelmäßigen fachlichen Austausch zu sein, voneinander zu lernen und sich in Urlaubszeiten gegenseitig zu vertreten. Auch mit Kinderärztinnen und Frauenärztinnen aus meinem beruflichen Umfeld stehe ich in Kontakt und Austausch.

Wenn Sie über die verschiedenen Bereiche meiner Hebammenarbeit noch mehr erfahren möchten, dann lesen Sie gern unter „Meine Hebammenleistungen“ nach.
Zurück zum Seiteninhalt